Archiv nach Kategorien: Essen

Andromeda-Hummus

1 Dosen Kichererbsen mit etwa 1/4 Flüssigkeit
1 Knoblauchzehe
Kreuzkümmel
Paprika
Salz
Sesamöl

Shakshuka

Zwiebeln in Olivenöl dünsten, dann Chili-/Paprikaschoten dazugeben, dann Tomaten oder Tomatenmark.
Gewürze: Knoblauch, Pfeffer, Salz
Darin Eier pouchieren. Etwas Petersilie oder ähnliches darüber.

Rezepte

LFS-Brötchen
1 kg Mehl, 1/2 TL Salz, 2 Hefe (42g), Wasser, außerdem etwas Honig, Olivenöl, Haferflocken
Bei 230° backen.

Langos
500g Mehl, 1 Hefe (42g), 250 ml Wasser, 100 ml Milch, 1/2 TL Salz, 2 TL Zucker
Creme: Knoblauch, Jogurth, Schmand

Injera
700g Mehl, 300g Maismehl, 1 Hefe (42g), 1TL Salz, Wasser
Messir Wot: Linsen, Zwiebeln, Knoblauch
Siga Wot: Rindfleisch, Zwiebeln, Tomatenmark, Knoblauch
Yatakelt Wot: Bohnen, Zwiebeln, Lauch, Kartoffeln, Tomate, Salz, Ingwer

Knüppelkuchen

1 kg Mehl, 120 g Zucker, 1 Pk. Backpulver, 1 Pk. Vanillezucker
4 Eier
Wasser

Eierkuchen „Michael“

4 Eier, 400g Mehl, 100ml Wasser, 400ml Milch, 200g Zucker, Salz, Vanillezucker

Suppe

Linsen – süßsauer
Linsen mit einer Kartoffel eine Dreiviertelstunde kochen. Ein wenig Salz, Zitronensaft und Pfirsichsaft. Man kann auch Pfirsichstücke verwenden. Zusätzlich Schinken- oder Blutwurststückchen.

Gulaschsuppe
Eine Packung Gulasch mit drei Zwiebeln und einer Knoblauchzehe anbraten. Das ganze dann mit drei Paprika (gewürfelt), 6 Tomaten und Wasser ansetzen. Salz, Pfeffer, viel Paprika edelsüß (für die Farbe), wenig Paprika rosenscharf, Kümmel und Rindfleichbrühe. Optional Lorbeerblatt und Piment.

Soljanka
Weißkraut, Paprika, Tomaten mit Wasser ansetzen. Gewürfelte Fleischwurst und Zwiebeln anbraten und dazugeben. Salz, Pfeffer, Paprika-Gewürz, passierte Tomaten. Verschiedene Gemüsesorten können mitgekocht werden. Außerdem können auch alle möglichen Fleischteile bzw. Wurstsorten zerkleinert und dazugegeben werden.

Gefüllte Eier

Eier hartkochen, halbieren und das Eigelb entfernen. Dieses mit Paprika, Thunfisch, Oliven, Tomaten (alles möglichst kleinhacken) und Majonaise mischen und in die halben Eier füllen. Obendrauf eventuell noch eine halbe Olive.

Horstseeabfischen

Am Sonnabend stieg ich 9.02 Uhr in den RE nach Dresden. In Wurzen stieg ich aus und futterte beim Bäcker erstmal zwei Stück Bienenstich mit einem großen Kaffee. Über die Bundesstraße 6 ging es mit dem Fahrrad und viel Wind nach Burkartshain und Sachsendorf. Dort begann der bergige Teil der Strecke: durch den Wald in Richtung Wermsdorf. Zwischendrin legte ich auch mal einen Waldspaziergang ein, um nach Pilzen und Brombeeren zu sehen. Aber da war nicht viel.

Sachsendorf

Sachsendorf

In Wermsdorf parkte ich dann das Rad an einem Verkehrsschild und stürzte mich in das Getümmel. Entlang der Grimmaer Straße standen unzählige Buden und Stände. Einige tausend Menschen liefen die Straße rauf und runter. Mittendrin wurden tatsächlich Fische gefangen.

Horstseeabfischen

Horstseeabfischen

Nach einem leckeren Fischbrötchen kaufte ich fünf Würste bei Salami-Richter aus Stolpen. Dann ging es zum Fischstand: Der Fisch kam direkt aus dem Horstsee, wurde ausgenommen und im ganzen verkauft. Ich erwarb einen Hecht und einen Karpfen. Mit den mitgebrachten Plastiktüten bekam ich alles halbwegs geruchssicher in den Rucksack.

Karpfen

Karpfen

Vom Hostseeabfischen in Wermsdorf ging es mit dem Rad über Sachsendorf nach Kühren. Ich mußte die Berg-Tal-Strecke sehr schnell fahren, weil ich den Zug noch kriegen mußte. 13.26 Uhr stand ich am Bahnsteig – leider auf der falschen Seite. Also noch schnell über die Brücke, den Fahrschein gelocht und dann hielt auch schon der Zug. In Leipzig war ich 13.51 Uhr.

Eisdiele

Alexander Dill besuchte eine Eisdiele am Rande von Leipzig:
http://www.heise.de/tp/artikel/37/37575/1.html

Wolfsbarsche

image
Wegen schlechten Wetters mal nicht auf dem Grill, sondern im Backofen.
Dazu gibts Couscous und Vanille-Tee.